licht trifft schatten

gesehen - geknipst - gedacht - geschrieben
Allgemeines Natur Zitate

Das saftige Grün der Felder und eine Blog-Pause

Diese satte Farbe ist eine Wohltat für die Augen

Pflanzenfarbe Grün

Aufgrund des in den Pflanzen vorkommenden Chlorophylls (dies wird produziert von kleinen Organismen, welche auch für die Photosynthese verantwortlich sind), nehmen diese die Farbe Grün an. Später im Jahr verringert sich der Gehalt des Chlorophylls und die Pflanzenfarben wandeln sich in die Herbstfarben um.

 

Es ist heilsam, sich mit farbigen Dingen zu umgeben. Was das Auge freut, erfrischt den Geist, und was den Geist erfrischt, erfrischt den Körper.

Prentice Mulford

 

 

Bleibende Eindrücke durch Naturgewalten

Die Einfachheit solcher Felder und gleichzeitig diese optische Bewegung durch unterschiedliche Höhen der Pflanzen beeindruckt mich jedes Jahr wieder aufs Neue.

 

Wenn man die Natur wahrhaft liebt, so findet man es überall schön.

Vincent Van Gogh

 

 

Vorsicht – unreif!

Die Farbe Grün weist weiterhin auf eine gewisse Unreife von Früchten und auch von Samenständen hin.

Daher kommt auch die Bezeichnung  “noch grün hinter den Ohren sein” für einen unreifen Menschen.

 

 

Da denken wir an …

Die häufigsten Assoziationen zur Farbe Grün sind:

Giftigkeit, Erholung, Hoffnung, Beruhigung, Natürlichkeit, Lebendigkeit …

 

 

 

Die Hoffnung stirbt zuletzt

Grün ist die Hoffnung. Worauf wir wohl beim Anblick der Farbe Grün hoffen können? Bei diesen Bildern sicherlich auf eine reiche Ernte – auch wenn einige Halme durch Starkregen darnieder liegen.

 

 

La Ola

Ein Feld mit Wellengang. Es wirkt so dynamisch und voller Leben. Es ist ja wahrlich auch ein lebenserhaltendes Feld; gedeiht hier doch ein Getreide, welches später als Nahrungsmittel zur Verfügung stehen wird.

 

 

Pausenzeichen

Der Blick in solch grüne Gefilde ist zwar schön, dennoch brauche ich momentan mehr, viel viel mehr …

 

Im Augenblick bin ich absolut reif für eine kleine

Pause

 Ich hoffe, ihr seid mir dennoch weiterhin Grün!

 

Bald werdet ihr wieder von mir zu Lesen bekommen. Bis dahin könnt ihr gerne auch einmal in meinen alten Posts oder in meinem noch bestehenden Blogarchiv der Blumenfrauen stöbern:

http://www.blumenfrauen.blogspot.de

 

Ich grüße euch bis dahin recht herzlich!

Lasst es euch gutgehen, ich mache das auch!

 

MarionNette

 

Facebookgoogle_pluspinterest

Facebookgoogle_plusrssinstagrammail

Über einen Kommentar freue ich mich sehr, er belohnt mich und ermutigt mich, weiterzumachen!

9 Kommentare auf "Das saftige Grün der Felder und eine Blog-Pause"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neueste | älteste | beste Bewertung
wpDiscuz