licht trifft schatten

gesehen - geknipst - gedacht - geschrieben
Allgemeines Amüsantes Anleitungen diy Dekoration

Strauß – Desaster im Sommer

 

Wo bleibt hier der Pflanzenschutz?

 

Nur ganz kurz in die Vase

Letzthin habe ich diese Blumen nur ganz kurz in ein gerade bei der Hand stehendes Gefäß gegeben und mit Wasser versorgt, um anschließend einen schönen kleinen Strauß daraus zu machen.

Als ich das verursachte Elend so vor mir sah, da wusste ich, was zu tun ist. Es ist Zeit, auch einmal darüber zu Reden, was man Pflanzen antun sollte und was eben nicht! Dieser Artikel ist natürlich wie immer auch mit reichlich Augenzwinkern zu betrachten – enthält aber auch einige wichtige Regeln der Floristik.

www.licht-trifft-schatten.de Sträuße Tipps
www.licht-trifft-schatten.de Sträuße Tipps

 

Das Leiden der unschuldigen Blumen

Nicht nur, dass der Strauß des Grauens den Eindruck erweckt, man habe ihm gerade den Hals bis kurz vor dem Exitus zugedrückt. Nein, er ist auch bis auf den letzten Millimeter in die Vase gequetscht worden. Ja, ich gebe es zu, das war alles andere als nett von mir und ich verspreche, so etwas nie wieder zu tun. Denn hierbei handelt es sich um bösartige Pflanzenquälerei und diese sollte man noch nicht einmal dem unbeliebtesten aller Beikräuter antun. Die obigen Blümchen wurden baldmöglichst aus dieser Zwickmühle befreit und einem würdigeren Dasein zugeführt.

Weiterhin kann man bei genauerem Hinschauen feststellen: Die Blätter der Pflanzen sind in Wasserhöhe nicht entfernt worden und ebendiese leiten nun einen Fäulnisvorgang ein, welcher für Gestank und den frühen Tod der Blümchen sorgen wird. Auch eine Pflanze möchte nicht auf solch eine Art und Weise von uns gehen – bitte bei den Straußvorbereitungen immer daran denken.

 

Ein Gebilde für Auge und Nase

Zu guter Letzt ist ein Blumenstrauß ein künstlerisches Gebilde, welches ansprechend für die Augen und auch für die Nase sein sollte. Bei einem Blumengebinde geht man in der Regel so vor: 1/3 des Straußes in der Vase und 2/3 des Straußes über der Vase (oder gerade im umgekehrten Verhältnis). Dies entspricht in etwa dem Goldenen Schnitt und ist für das Auge angenehm zu betrachten.

www.licht-trifft-schatten.de Sträuße Tipps
www.licht-trifft-schatten.de Sträuße Tipps

 

Die Badewanne auf dem Tisch

Hier haben wir einen Fauxpas, welcher jede Speisetafel zur Lachnummer degradieren kann. Die Vase ist für die sehr geringe Anzahl der Blumen viel zu groß und die Blumen sind für die Höhe der Vase deutlich zu kurz zugeschnitten. Die Folge: Die Blumen fallen haltlos auseinander und versinken fast im Wasser. So mutiert die Vase zur Badewanne und der Strauß zu kleinen Kindern, welche gerade so über den Wannenrand schauen können.

www.licht-trifft-schatten.de Sträuße Tipps
www.licht-trifft-schatten.de Sträuße Tipps

 

Beispiele des Grauens in der Vase

Dies waren nun zwei Strauß – Beispiele, welche wahrlich nicht gut gelungen sind. Vielleicht konnte ich hiermit recht anschaulich verdeutlichen, was man Pflanzen antun kann, aber beim besten Willen nicht antun sollte.

Eine Blume opfert ihr Leben,

um Dir einige Augenblicke des Lebens zu versüßen.

MarionNette

 

Denke daran, wenn Du die Blüten für den nächsten Strauß arrangierst, handle entsprechend sorgfältig und mit Respekt. Dann wird der nächste Blumenstrauß sicherlich auch für das Auge ansprechend sein.

 

Es grüßt euch ganz oberlehrerhaft,

MarionNette

 


VERLINKT MIT:

FRIDAY FLOWERDAY

Facebookgoogle_pluspinterest

Facebookgoogle_plusrssinstagrammail

Hinterlasse einen Kommentar

14 Kommentare auf "Strauß – Desaster im Sommer"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neueste | älteste | beste Bewertung
Heidemarie Traut
Gast

Liebe Marion,
Deine Art den Finger auf eine Wunde zu legen gefällt mir, denn sie regt zum Nachdenken an!
Alles Liebe
Heidi

Hang zum Grünen
Gast

Liebe Marion,
Mein Beileid, angesichts der verstorbenen Blümchen! Aber es war ein großer Spaß über deine Strauß-Katastrophen zu lesen!! 🙂
Alles Liebe,
Julia

Rosi
Gast

hihi..
was nun aber absolut fehlt
wie sah der Strauß dann aus als du ihn „befreit“ hattest
da ich nicht viele Vasen habe quetsche ich auch manchmal etwas 😉

liebe Grüße
Rosi

Topfgartenwelt
Gast

Liebe Marion, ein paar solcher Strauß-Desaster habe ich auch schon fabriziert *unschuldigguck* 🙂 Ich glaube, das ist jedem schon einmal passiert. Aber aus Fehlern wird man klug.

LG Kathrin

Magdalena
Gast

Das kommt mir erschreckend bekannt vor. Gut beschrieben, das Dilemma, in das man sich dann oft hineinmanövriert.
LG
Magdalena

Edith
Gast

Das, liebe Marion, kannst Du uns nun nicht antun! Einfach nur oberlehrerhaft misslungene Beispiele zeigen und Dich dann vom Acker schleichen. Nein, nein und nochmal NEIN! Ich möchte Fotos sehen, wie Du Dein Versprechen eingelöst hast (‚um anschließend einen schönen kleinen Strauß daraus zu machen‘). Ich möchte sehen, wie die Blümchen bei Dir in Würde altern und sterben durften. Oder waren sie nur ‚Versuchskaninchen‘, die gequält und dann entsorgt wurden? Ich kenne mich da nicht aus. Oder waren sie von Anfang an nur für den Salat bestimmt?
Augenzwinkernde Wochenendgrüße sendet Edith

Loretta Nießen
Gast

Liebe Marion,
beim Lesen habe ich mir die Zahlen gemerkt 1:3 und 2:3. Einen Blumenstrauß mache ich intuitiv. Aber wenn man die Proportionen kennt, ist das auch nicht schlecht. Danke für den schönen Beitrag mit einer Humor-note.
Liebe Grüße
Loretta

wpDiscuz