licht trifft schatten

gesehen - geknipst - gedacht - geschrieben
Allgemeines Fotoprojekt Garten Macrofotografie Natur Pflanzenportrait Zitate

Eine kleine Blume aus dem fernen Süden

Zierlich und schön – jedoch nur für eine Saison

Wer hätte ihr zugetraut, dass sie in ihrer Heimat andere Ausmaße annehmen könnte? Dass sie dort sogar anstatt als Blume, als Halbstrauch bezeichnet wird, 50 cm hoch und eine wahrhaft ausdauernde Schönheit ist?

 

www.licht-trifft-schatten.de Kapkörbchen Osteospermum
www.licht-trifft-schatten.de Kapkörbchen Osteospermum
www.licht-trifft-schatten.de Kapkörbchen Osteospermum
www.licht-trifft-schatten.de Kapkörbchen Osteospermum

 

Sie füllt ganze Beete aus

Ein genaueres Bild davon konnte ich mir in der Normandie machen, leider habe ich die Pflanze als ganzes nicht auf Foto gebannt. Aber nur so viel, ganze kleine Rabatte waren mit ihnen gefüllt und sie waren prächtig gewachsen und blühten aus voller Kraft. Da staunte ich schon, denn bei uns wollen sie ja doch sehr gehegt und gepflegt werden. Dort sind sie aufgrund der günstigen Klimabedingungen auch mehrjährig und können so schnell an Größe und Höhe gewinnen.

 

www.licht-trifft-schatten.de Kapkörbchen Osteospermum
www.licht-trifft-schatten.de Kapkörbchen Osteospermum
www.licht-trifft-schatten.de Kapkörbchen Osteospermum
www.licht-trifft-schatten.de Kapkörbchen Osteospermum
www.licht-trifft-schatten.de Kapkörbchen Osteospermum
www.licht-trifft-schatten.de Kapkörbchen Osteospermum

 

Ringelrein mit der Verwandtschaft

Sie ist entfernt verwandt mit unserer Ringelblume, weshalb sie auch Kapringelblume (Osteospermum) genannt wird. Mittlerweile gibt es etliche Hybriden, die in Farbe und Form keine noch so exotischen Wünsche mehr offen lassen.

 

www.licht-trifft-schatten.de Kapkörbchen Osteospermum
www.licht-trifft-schatten.de Kapkörbchen Osteospermum
www.licht-trifft-schatten.de Kapkörbchen Osteospermum
www.licht-trifft-schatten.de Kapkörbchen Osteospermum

 

Eine Blume aus Südafrika

Die Schöne ist ursprünglich aus Südafrika, ja auch eine Einwanderin aus dem warmen Süden Afrikas. Sie jedoch sucht kein Zuhause auf Dauer, ein Platz für den Sommer reicht ihr aus. Nährstoffe und Wasserspenden jedoch nimmt die filigrane Blume gerne täglich entgegen, dafür ist sie dankbar und blüht nahezu den ganzen Sommer. Lediglich im Juni legt sie eine kleine Blühpause ein – nach dieser Ruhe geht es dann weiter bis in den späten Herbst. Im nächsten Jahr möchte sie gerne wieder auf ein neues in Deutschland willkommen geheißen werden.

 

www.licht-trifft-schatten.de Kapkörbchen Osteospermum
www.licht-trifft-schatten.de Kapkörbchen Osteospermum
www.licht-trifft-schatten.de Kapkörbchen Osteospermum
www.licht-trifft-schatten.de Kapkörbchen Osteospermum

 

„Etwas Besonderes kann man nur sein, wenn jemand da ist, der es sieht!“

Martina Matzka

 

www.licht-trifft-schatten.de Kapkörbchen Osteospermum
www.licht-trifft-schatten.de Kapkörbchen Osteospermum
www.licht-trifft-schatten.de Kapkörbchen Osteospermum
www.licht-trifft-schatten.de Kapkörbchen Osteospermum

 

So wünsche ich euch mit der Südafrikanerin viel Freude, sofern eine von ihnen bei euch Asyl bekommen hat und

grüße euch herzlich

 

MarionNette

 


VERLINKT MIT:

MAKRO MONTAG

GARTENGLÜCK

Facebookgoogle_pluspinterest

Facebookgoogle_plusrssinstagrammail

Hinterlasse einen Kommentar

26 Kommentare auf "Eine kleine Blume aus dem fernen Süden"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neueste | älteste | beste Bewertung
Synnöve
Gast

Ich mag die Kapkörbchen sehr, weil sie so unkompliziert sind und bis in den Herbst hinein blühen.
Ich habe sie auf dem Balkon.
Viele Grüße, Synnöve

Elke Schwarzer
Gast

Hallo Marion,
sie erinnern an Margeriten, doch die Farbe ist außergewöhnlich. Deine Fotos bringen die Blüten gut raus und lassen sie wie Kostbarkeiten wirken.
Ja, was kann deiner Wicke fehlen, dass sie nicht gut blüht? Fehlende Knöllchenbakterien im Boden? Einen Wühlmausschaden hatten meine noch nicht, obwohl die Biester da sind.
VG
Elke

Paleica
Gast

oh die ist ja wirklich wunderhübsch!

Doris
Gast

Wunderbar wie Du diese Kap-Schönheit eingefangen hast.
LG Doris

Bij Jen
Gast

Wahnsinn was für tolle Fotos……
Die Farben sind der Knaller…..
Tolle Aufnahmen….Ich bin begeistert….
Ganz liebe Grüße
Jen

naehmeise
Gast

Liebe Marion,
herrliche Aufnahmen , bin ganz begeistert ! Du hast die Schönheit wundervoll eingefangen !!! Auch zu lesen gab es so viel interessantes ! Jedes Jahr kauf ich mir diese schöne Blume , es ist eine Bereicherung für jeden Garten !

Flögi
Gast

Liebe Marion,
deine Fotos sind wunderschön. Ich kenne diese Blume, allerdings wusste den Namen und den Stammort nicht. Interessant.
Liebe Grüße

Magdalena
Gast

Wow! Mal abgesehen von der Schönheit der Blume – deine Photos sind einfach phantastisch. Hast Du schonmal dran gedacht, davon einen Kalender zu machen?
LG
Magdalena

Ms. Figino
Gast

Sehr schön die Blümchen! Und danke für die Infos. Ist immer wieder spannend.

Margit
Gast

Ein wirkliche Schönheit!!! Ich bin auch immer wieder fasziniert, was im Süden alles so wächst. Z. B. in Italien der Oleander! Aber auch für unsere Breiten gibt es tolle Pflanzen!
viele Grüße von
Margit

Edith
Gast

Bei mir, liebe Marion, steht es (das Kapkörbchen) in Töpfen auf dem Friedhof. Und da fällt mir ein, dass ich da noch hin muss zum Gießen. Wunderschön hast du das Kapkörbchen fotografiert. Ich mag es in weiß am liebsten. Die neuen Farben und auch Formen gefallen mir nicht, sind so unnatürlich.
Einen schönen Rest-Sonntag und einen guten Start in die neue Woche wünscht Edith

Wolfgang Nießen
Gast

Liebe Marion,
die Einwanderin aus Südafrika sieht verführerisch schön aus, da gibt man doch gerne Nährstoffe und Wasser. Schade, dass sie nur für ein Jahr bleibt.
Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag.

Viele liebe Grüße
Wolfgang

Pia
Gast

Den Satz von Martina Matzka hat mich jetzt gerade sehr erfreut. Und wieviel Wahrheit darin steckt zum nachdenken angeregt. Den Satz muss ich mir merken.
Das Kappkörbchen kenne ich nur als Topfpflanze.
Wunderschöne Bilder sind das.
L G Pia

wpDiscuz